Startseite
  Über...
  Archiv
  Pic`s
  Hilary Duff
  Lyrics
  Die olsen Twins
  Der Test
  Gedichte
  Dumme Fragen
  10 Gründe,....
  Wusstest du schon,..
  My Friends
  12, Wege,...
  10 Erfindungen,...
  40 Gründe,...
  200 Dinge
  Sprüche
  Wahre Geschichten
  SMS Sprüche
  Warum Frischverliebte voll nerven?
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   *Schnils*
   *Cedrik*
   *Henne*
   *Anka*
   *Helen*
   *Marie*
   *Florian*
   *Benjamin*



http://myblog.de/hilarydufffan

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vorname: Ashley Fuller
Spitzname: Ash
Geburtstag: 13.06.1986
Geburtsort: Sherman Oaks (Kalifornien/USA)
Wohnort: New York City (Manhatten)
Sternzeichen: Zwilling
Haarfarbe: Blond
Haarschnitt: langes, gelocktes Haar
Augenfarbe: Grün-Blau
Grösse: ca. 1,59 Meter
Gewicht: ca. 44 kg
Geschwister: Mary-Kate, Trent, Lizzie, Taylor und Jake
Haustier: Hund (Lucy)
Schule: New York University (Gallatin School of Individualized Studying)
Hobbys: einkaufen, tanzen, reiten
Lieblingssport: tanzen, schauspielern, reiten
Lieblingsfarbe: blau
Lieblingsschulfach: Englisch, Kunst
Lieblingstier: Hund
Lieblingsband: N´Sync
Lieblingsessen: Spaghetti, Taccos
Lieblingsgetränk: Orangensaft
Lieblingsfilm: Bowfinger, Stepmom
Lieblingsbuch: Oliver Twist
Lieblingsserien: Friends, Party of five, Dawson´s Creek
Lieblingsspiel: Spit

Name: Olsen
Vorname: Mary-Kate
Abkürzung: MK
Geburtstag: 13.06.1986
Geburtsort: Sherman Oaks (Kalifornien/USA)
Wohnort: New York City (Manhatten)
Sternzeichen: Zwilling
Augenfarbe: Grün-Blau
Grösse: ca. 1,56 Meter
Geschwister: Ashley, Trent, Lizzie, Taylor und Jake
Haustier: 2 Pferde (Cd, Star)
Schule: New York University (Gallatin School of Individualized Studying)
Hobbys: einkaufen, reiten, Yoga, Football gucken
Lieblingssport: schwimmen
Lieblingsschulfach: Kreatives Schreiben
Lieblingstier: Hund
Lieblingsessen: Taccos
Lieblingsgetränk: Orangensaft
Lieblingsfilm: Titanic
Lieblingsserien: Friends
Lieblingsschauspieler: Brad Pitt, Ben Affleck, Cameron Diaz
Lieblingsmusik: Dave Mathews Band, Counting Crows, Lauryn Hill, John Mayer
Lieblingsbuch: Oliver Twist
Lieblingsplätze: Frankreich Eiffelturm, Australien, Luna Park
Lieblingsauto: Range Rover
Ohne das kann sie nicht: Wasser, Lipgloss, Musik


Eine "fast" normale Kindheit!

Sie zählen zu den bedeutensten Geschäftsleuten der USA.
Sie haben mehr Filme als Brad Pitt gedreht.
Sie haben mehr als 80 Millionen Dollar auf Ihrem Konto.
Und Sie bezeichnen sich als ganz normal!

Die Rede ist von den Zwillingen Mary-Kate und Ashley Olsen.

Alles begann 1987, als die beiden gerade einmal 9 Monate alt waren. Ihre Mutter besuchte ein Casting für die Sitcom "Full House". Die beiden haben durch ihre Art und Weise alle entzückt und wurden sofort für die Rolle der Michelle Tanner engagiert. Insgesamt 8 Jahre wurden sie von einer ganzen Generation beobachtet. Das erste Wort, die ersten Schritte, all das hat man in der Serie versucht darzustellen. Doch damit war es nicht vorbei. Nach ihren ersten Erfolgen als Seriendarsteller versuchten sich die beiden nun auch als Filmschauspieler. In ihrem ersten Film "Kidnapping der Nervensägen" spielten sie beide die Hauptrollen. Schnell folgten weitere Filme wie "Halloween Twins" oder "Abenteuer auf der Wildwasserranch".
Im Sommer 1995 wurde nach 192 Folgen die Serie "Full House" endgültig beendet. Doch schon damals erkannte man den Marktwert der beiden, und so begann man sofort mit einer „Full House“ Buchreihe. Bis heute gibt es mehr als 70 Bücher davon.

Doch damit sollte es noch lange nicht getan sein:
Im Herbst 1995 drehten Sie Ihren ersten Kinofilm: "Eins und eins macht vier". Kurz darauf folgten 2 Videoserien "Adventures of Mary-Kate and Ashley" und "You´re invited to Mary-Kate and Ashley´s Party". 1998 begannen dann die Dreharbeiten für Ihre nächste Serie mit dem Titel "Two of a kind" (deutscher Titel: "Ein Zwilling kommt selten allein"). Im Anschluss wurden die Filme "Passport to Paris" (1999), "Switching Goals" (1999), "Our lips are sealed" (2000), "Winning London" (2001), "Holiday in the Sun" (2001), "Getting there" (2002) und "When in Rome" (2003) gedreht. Außerdem produzierten sie noch eine dritte Serie: "So little time". Allerdings wurden die Dreharbeiten auf Wunsch der beiden vorzeitig beendet. Zur Zeit läuft ihr zweiter Kinofilm "New York Minute" in amerikanischen Kinos. In Deutschland wird dieser ab dem 05. August diesen Jahres unter dem Titel "Ein verrückter Tag in New York" zu sehen sein.

Als die beiden 15 Jahre alt waren, gründeten sie ihre eigene Modelinie mit dem Namen "twin". Daraus hat sich bis heute die Marke "mary-kateandashley" entwickelt. Ihre Firma Dualstar hat einen nachgewiesenen Jahresumsatz von 1 Mrd. US-Dollar. Das Vermögen der beiden wird inzwischen auf 40 Mio. Dollar pro Zwilling geschätzt. Es gibt eigentlich nichts, was nicht mit ihrem Namen versehen wurde. Egal ob Bettwäsche, Schmuck, Kosmetik, Sonnenbrillen, Schuhe, Bekleidung, Poster, DVD´s, Videos, CD-Player, Zahnpaste, ja sogar von Toilettenpapier hat man schon gehört. Kritiker nennen dies immer als das Beispiel für eine Komplett-Vermarktung. Doch auf die Frage ob Sie ihre eigenen Produkte auch selbst tragen, antworten die beiden: "Nein, es wäre doch blöd mit unserem eigenen Label am Arm herumzulaufen".

Doch wie können diese beiden Teenager sich als normal bezeichnen? In einem Interview sagte Ashley: "Wir sind Teenager, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben. Für uns ist es normal Interviews zu geben. Wir sind ja damit aufgewachsen". Der Mann, der die beiden seit ihrem vierten Lebensjahr begleitet und sich um ihr Geschäft kümmert, ist Robert Thorne. Der frühere Manager von Prince hat ihr anfängliches Wochengehalt von 4000,- auf 25.000,- US Dollar erhöht und das nur durch ein paar Telefonate. Doch der Boss sind die beiden selbst, sagt er: "Ohne ihre Einwilligung geht hier gar nichts", so Thorne in einem Interview. Der 2-fache Familienvater betont immer wieder, dass, wenn es Mary-Kate oder Ashley nicht gewollt hätten, man sofort aufgehört hätte.

Zwar bekommen die beiden nur 10 Dollar Taschengeld in der Woche, doch mit allem anderen sprengen sie jeden Rahmen der Normalität. Ihre Homepage ist die Meistbesuchteste der USA, ihr Fanclub der größte weltweit und sie haben als jüngste Stars der Hollywood-Geschichte bereits jetzt einen Stern am Walk of Fame.

Doch all diese Rekorde haben auch ihre Schattenseiten. Oftmals können die beiden Realität und Schauspielerrolle nicht mehr richtig auseinander halten. Wir kennen das Gefühl, wenn wir früh aufwecken und der Traum wieder so real war, dass man kaum unterscheiden kann, was echt war und was nicht. Ähnlich geht es auch Mary-Kate und Ashley. Sie haben TV-Familie und echte Familie, TV-Namen und echte Namen, sie haben 2 verschiedene Biographien und sie haben Ihre Eltern zu Hause und 200 Mio. Väter und Mütter am Fernsehschirm. Das Publikum hat die beiden gefüttert, zum ersten mal "Mama" sagen hören, die Kameras waren dabei, als sie das erste Mal gekrabbelt und gelaufen sind und als sie die Milchzähne verloren haben. Auf die Frage ob sie oft verwechselt werden, antworten sie: "Ja, wir verwechseln uns sogar manchmal selbst. Unsere Realität ist nun mal das Fernsehen. Da kann man Rolle und reales Leben nicht wirklich unterscheiden. Zum Glück haben wir jede Serienfolge zu Hause auf Video, da können wir nachschauen, ob wir es erlebt oder gespielt haben." Mary-Kate sagt weiter: "Unsere Kinderserie „Full House“ anzusehen, ist wie Familienvideos anzuschauen."
Eine Psychologin meint dazu: "Sie standen schon in einem Alter vor der Kamera, in dem ihnen nicht bewusst war, dass das, was hier passiert, nicht die Wirklichkeit ist. Sie haben sich vor der Kamera ganz einfach normal verhalten, für Kinder lebensbestimmende Schlüsselsituationen, wie Streit mit der Schwester oder der erste Sturz vom Stuhl, als real erlebt. Sie erinnern sich jetzt an das Erlebnis, aber nicht an die Hintergrundsituation."

Abschließend muss man aber sagen, dass die beiden ja eigentlich gar keine große Wahl hatten. Es stimmt schon, wie sie selbst immer sagen "Wir sind ja damit groß geworden". So kann man nur hoffen, dass beide ihr geplantes Studium erfolgreich bestehen und Mary-Kate ihre derzeitigen Gesundheitsprobleme schnell wieder in den Griff bekommt und sie dann vielleicht irgendwann doch noch ihr ganz normales Leben führen können.


Das Styling von Mary-Kate und Ashley Olsen

Mary-Kate und Ashley Olsen stylen sich sehr verschieden, wenn man sie in ihren Filmen und Serien, in ihrer Freizeit oder bei öffentlichen Anlässen sieht. Außerdem tragen auch Mary-Kate und Ashley unterschiedliche Klamotten, jede von ihnen hat ihren eigenen Stil. Mit ihrem Styling sind die Zwillinge Vorbilder für viele Mädchen und Frauen, da sie es schaffen, aktuelle Trends mit ihrem eigenen, persönlichen Stil zu vermischen und dadurch einen eigenen Look zu kreieren.

Privat
In ihrer Freizeit unterscheidet sich das Styling von Mary-Kate und Ashley sehr von der Kleidung, die sie in Filmen oder Serien tragen. Mary-Kate hat ihren Stil besonders im Vergleich zu früher verändert. Seit einiger Zeit trägt sie, statt angesagten, engen Hüfthosen und Tops, weitere Röcke, Hosen und Oberteile, oftmals auch mehrere Lagen Kleidung übereinander. Aber sie trägt auch Leggings und darüber einen Rock oder ein Kleid und dazu Cowboystiefel. Sie vermischt neue Klamotten von teuren Modelabels mit Vintage und Kleidung, die sie auf dem Flohmarkt erstanden hat. Manchmal trägt sie auch weite T-Shirts von Bands und dazu verwaschene Jeans, die auf der Hüfte sitzen und an den Knien und am Saum zerschlissen sind. Privat trägt sie fast immer flache Schuhe. Wenn es warm ist, liebt sie es, Flip Flops zu tragen. Sonst trägt sie hohe oder niedrige Chucks in knalligen oder schlichten Farben, manchmal aber auch Ballerinas, Cowboystiefel oder andere Schuhe. Zur Tarnung tragen Mary-Kate und Ashley übergroße Sonnenbrillen, um von Paparazzis und Fans nicht erkannt zu werden. Hin und wieder tragen sie auch Hüte.
Im Gegensatz zu Mary-Kate ist Ashleys Stil klassischer. Sie trägt gerne figurbetonte, feminine Kleidung, aber auch mal lässige Jeans und ein einfaches T-Shirt. Sie trägt romantische und verspielte Kleider, Röcke und Tops. Insgesamt kleidet Ashley sich privat auch mal eleganter und trägt hohe Schuhe.
Beide vermischen verschiedene Kleidungsstile, um so ihren individuellen Style zu kreieren.
Mary-Kate und Ashley legen viel Wert auf Accessoires, so sind sie selten ohne eine Handtasche zu sehen, oft von einem teuren Designer. Von der rund 1000 Euro teuren Balenciaga Tasche besitzen beide mehrere Exemplare in verschiedenen Farben (weiß, schwarz, türkis,…). Mary-Kate trägt an ihren Handgelenken viele Armreifen und –bänder und anderen Schmuck, teilweise wohl auch, um von ihrer schlanken Figur abzulenken. Auffälliges, gewagtes Styling scheut sie nicht. Jede der beiden möchte als Individuum wahrgenommen werden, so unterscheiden sie sich durch unterschiedliches Styling.

Öffentliche Auftritte
Mary-Kate und Ashley kleiden sich immer so, dass es für den Anlass angemessen erscheint. Wenn sie zusammen auftreten, stimmen sie ihre Kleidung aufeinander ab, tragen aber seit ein paar Jahren nicht mehr das gleiche, da das, was früher als niedlich galt, zu ihrem heutigen Image einfach nicht mehr passt. Dennoch wird darauf geachtet, dass ihr Erscheinungsbild stimmig ist.
Bei Events tragen sie häufig schwarze Kleidung, wie schwarze Kleider oder Röcke mit einem eleganten Schnitt und einem schönen Top. Besonders im Sommer tragen sie aber auch farbige Kleider und Outfits, bei denen sie mehr Haut zeigen.
Auch die Accessoires sind bei Events anders als privat. Statt großen, praktischen Taschen für den Alltag benutzen sie dann meistens so genannte Clutches (schmale, kleine Taschen ohne Henkel) und statt bequemen Sneakers oder Flip Flops tragen sie Pumps, Stilettos oder Stiefel, da dies eleganter ist.
Bei anderen öffentlichen Auftritten, wie die Präsentation einer neuen Kollektion ihrer Marke, Pressekonferenzen, Interviews oder Fotoshootings tragen sie manchmal auch legerere Kleidung oder kombinieren klassische Elemente mit Alltagskleidung. Sie tragen aber fast nie zweimal das gleiche.

Filme & Serien
Das Styling der Zwillinge variiert in den verschiedenen Filmen und Serien. In der Serie "Ein Zwilling kommt selten allein" beispielsweise verkörpert Mary-Kate den burschikosen Typ, während Ashley das Girlie spielt. Demnach unterscheiden sich dadurch auch ihre Kostüme. Mary-Kate trägt dort bevorzugt Hosen und sportliche Kleidung, Ashley trägt Röcke, Schuhe mit Absatz und Tops. In "It takes two - London wir kommen" und "Top Secret - 2 Plappermäuler in Australien" tragen Mary-Kate und Ashley wieder ähnliche Klamotten, immer passend zur Location. Ist es ein Film, der an einem warmen Ort spielt ("Holiday in the Sun"), dann tragen sie luftige Kleider und Röcke, Tops und Bikinis. Wenn das Klima kühler ist (Winning London) tragen sie einfache lange Hosen, Jeans, Pullover und Mäntel. Wenn die Charaktere, die sie in einem Film verkörpern, sehr verschieden sind, dann werden diese auch unterschiedlich gestylt. Das erkennt man besonders an den letzten beiden Filmen, "The Challenge" und "Ein verrückter Tag in New York". Shane (MK), die Naturverbundene, trägt Tunika, während die ehrgeizige Lizzie (Ash) seriöse Kleidung trägt. Die rockige Roxy (MK) trägt aufgeschlitzte Jeans und Chucks zu Tour-Shirts, ihre Schwester Jane (Ash), die eine Rede halten muss, trägt akkurate Business Kleidung. In der Serie "So little Time" tragen sie Alltagskleidung, wie sie gewöhnliche Teenager in diesem Alter tragen würden.
Mary-Kate und Ashley haben von Film zu Film ein anderes Styling, das sich nach der Art des Films, nach dem Drehort und nach den aktuellen Trends richtet. Durch ein passendes, schönes Styling unterstreichen sie die Handlung und Wirkung des Filmes.




das Ashley und Mary-Kate keine eineiigen sondern zweieiige Zwillinge sind ?
das Mary-Kate immer zuerst genannt wird ?
Mary-Kate hat fast immer glattes Haar und Ashley fast immer Wellen in den Haaren hat ?
sie haben jetzt beide gewelllte Haare ?
Mary-Kate hat sich die Haare 2005 braun gefärbt hat und Ashley blond ?
sie tragen manchmal blaue Kontaktlinsen ?
sie haben seit 2002 Ohrlöcher ?
Ashley hat eine Brille seit 1999 und Mary-Kate seit 2002 eine Brille zum TV schauen und lesen ?
mann sieht in den Filmen manchmal Bikiniabdrücke ?
Mary-Kate ist linkhänderin und Ashley rechtshänderin ?
beide trinken gerne Milchshakes ?
beide kauen manchmal an den Fingernägeln ?
Our lips are sealed hier zuerst Blubbermouth ?
Getting there hier zuerst Sweet 16 ?
die beiden waren die jüngsten Produzenten in Hollywood ?
sie hatten ihren ersten Leihnwandkuss bei passport to paris ?
Mary-Kate hat ihr eigenes Pferd ?
Ashley hat einen eigenen Hund der Lucky heißt ?
sie streiten sich meistens um Klamotten ?
die beiden haben einen Halbbruder Jake und eine Halbschwester Taylor aus der zweiten Éhe ihres Vaters haben ?
Mary-Kate war die meiste Zeit bei Full House vor der Kamera,weil Ashley immer geweint hat ?
Mary-Kate schrieb man vor Full House ohne Bindestrich ?
sie nahmen an der Schule als Cheerleaderunterricht teil ?
die beiden in der Schule sehr gut sind ?
sie lernten in der 8, Klasse die Sprache Französisch ?
sie haben nur Bodyguards bei Premieren und Dreharbeiten ?
beiden lieben Videospiele ?
sie hassen Schokolade ?
sie stehen auf Brad Pitt ?
sie bekamen am 16. Geburtstag eine Rnage Rover von ihrem Vater geschekt ?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung